Auf Einladung des Circular Economy Forum Austria traf am 12. Oktober 2021 im Rahmen der internationalen Circular Week 2021 eine Online-Expert*innenrunde zusammen, um über die Rolle von Design bei der Gestaltung einer tragfähigen, zirkulären Zukunft Europas zu sprechen. Das Neudenken der Wirtschaft erfordert Kreativität, unkonventionelles Vorgehen sowie neue und ungewöhnliche Allianzen für Kreislaufinnovation.

DesignAustria Vorstand Martin Fössleitner erläuterte das New European Bauhaus, mit welchem die EU Design als Teil ihrer Strategie verankert, die zum Umbau Europas als erstem klimaneutralen Kontinent führen soll. Forums-Direktorin Karin Huber-Heim diskutierte mit Christoph Thun-Hohenstein, Biennale for Change, Andrea Kessler, Materialnomaden, Florian Thalheimer, IKEA und Harald Gründler EOOS, Grenzen und Chancen für Unternehmen und die Rolle von Emotion und Vorstellungskraft beim Übergang in eine Kreislaufwirtschaft und -gesellschaft. Details finden Sie in der Nachlese

Icon

Designing a Circular Future 110 KB 1 downloads