Kreislaufkultur Fest 2022

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kreislaufkultur Fest 2022

Juni 11 @ 10:00 18:00

Ein Fest für Groß und Klein, zum gemeinsamen Erleben und Gestalten. Aus Abfall werden Wertstoffe und der Nutzen ist wichtiger als das Produkt. Unser lineares Wirtschaften weicht einem Denken in Kreisläufen.

Anlässlich des New European Bauhaus Festivals in Brüssel findet am 11. Juni 2022 (10 – 18 Uhr) erstmals ein Kreislaufkultur Fest in Wien statt, das die Kreislaufwirtschaft als eines der wichtigsten Zukunftsthemen in den Mittelpunkt stellt.

Zur Umsetzung einer Kreislaufwirtschaft (in Österreich) braucht es nicht nur die Restrukturierung ökonomischer und industrieller Prozesse, sondern auch eine gesellschaftliche Transformation, die ein hohes Maß an Gestaltungswillen und Akzeptanz von den Bürger:innen einfordert. Das Kreislaufkultur Fest verfolgt das Ziel, Menschen mit Kreislaufdenken vertraut zu machen, sie auf praxisnahe Art und Weise für das Thema zu begeistern und sie auf den Weg zu Kreislaufbürger:innen („Circular Citizens“) zu bringen.

Ein Parcours, der im Hof 7 des MuseumsQuartier Wien startet, führt zu 10 Stationen, die entlang der 10 R’s (die zehn mit „R“ beginnenden Regeln zur Circular Economy) mit Beiträgen aus dem Design gestaltet werden. Besucher:innen können Themen wie „Repair“, „Refuse“ oder „Refurbish“ erkunden. Interaktive und partizipative Elemente geben allen Teilnehmer:innen des Parcours die Möglichkeit, sich mit dem Thema individuell auseinanderzusetzen.

Unter der Federführung des IDRV (Institute of Design Research Vienna) laden die Stationen zur Mitgestaltung ein: Das Thema „Recycling“ wird beispielsweise von Precious Plastic Vienna veranschaulicht, indem Besucher:innen ein Spritzgussteil aus Recyklat vor Ort herstellen können. Unter dem Titel Kreislaufuhr installiert EOOS NEXT eine Kugelbahn zum Thema „Reduce“: Die Materialströme von nicht erneuerbaren und natürlichen Rohstoffen werden in Kugeln abstrahiert und zeigen ein Szenario der nächsten 10 Jahre, das keine entscheidende Änderung unseres
Wirtschaftens abbildet, sondern im Gegenteil mineralisches Material weiter anhäuft. Oder das Projekt Transitory Yarn von Alexandra Fruhstorfer, das sich dem Thema „Remanufacture“ von Garn im Fashion-Bereich widmet. Die einzelnen Stationen, die von unterschiedlichen Akteur:innen bespielt werden, sind ohne viel Vorwissen und für Besucher:innen aller Altersgruppen zugänglich. Eine Projekt-Website bietet vertiefende Informationen.

Das Projekt wurde von Christoph Thun-Hohenstein initiiert, vom BMK unterstützt und findet in Kooperation mit dem Circular Economy Forum Austria und designaustria und mit freundlicher Unterstützung des MuseumsQuartier Wien statt. Die Inhaltlich adaptierbaren Stationen der R‘s ermöglichen es, dass das Fest an anderen Orten forgesetzt wird. Im neuen Kontext und mit wechselnden Akteur:innen, wird das Kreislaufkultur Fest unter anderen im Rahmen der Vienna Design Week (16. – 25.09.2022) stattfinden.

Veranstaltet vom Institute of Design Research Vienna und Designaustria
mit Unterstützung des Bundesministeriums für Klimaschutz
als Side-Event des New European Bauhaus Festivals
www.new-european-bauhaus-festival.eu

Museumsplatz 1
Wien, 1070 Österreich
Google Karte anzeigen