Der Umweltcluster Bayern lud im Rahmen des Projekts CIRCULAR4.0 zum ExpertInnenaustausch der transnationalen Arbeitsgruppe “Value Recovery with Digital Technologies”. Karin Huber-Heim stellte österreichische Good Practice vor und diskutierte die Herausforderungen und Potenziale mit Expert*innen aus allen Ländern des Alpenraums.