office@circulareconomyforum.at Eschenbachgasse 11, 1010 Wien, Austria

Circular Insider Austria

Circular Insider Austria – The Place To Be

Einmal pro Jahr bringt das Forum das Magazin Circular Insider Austria heraus. Die österreichische Ausgabe des hochwertig gestalteten internationalen Magazins zeigt österreichische Pioniere der Kreislaufwirtschaft ebenso wie internationale Best-Practice und Entwicklungen. Die redaktionell aufbereiteten Artikel geben einen Überblick über Beiträge von Unternehmen, Pionier*innen und Pilotprojekte, Startups, Forschungs – und Bildungsprojekten und vielen weiteren Initiativen zur Entwicklung der Kreislaufwirtschaft in Österreich. Innovative Unternehmen stellen im Magazin ihre Beiträge und Projekte im Bereich Circular Economy vor. Entscheidungsträger und Meinungsmacher aus Wirtschaft, sowie Politik, Wissenschaft und Design erhalten damit einen Überblick über die Circular Economy Landschaft in Österreich und Inspiration für die weitere Entwicklung.

Aktuell bereiten wir den 3. Circular Insider Austria vor, welcher im Mai 2024 erscheinen wird.

Sie möchten Ihr innovatives Unternehmen, Kreislauf-Initiative, Dienstleistungen oder kreislauffähige Produkte mittels eines Advertorial / redaktionellen Beitrag vorstellen?
Das Redaktionsteam des Circular Insider Austria freut sich über Ihre Kontaktaufnahme insider@circulareconomyforum.at

Das Forum kooperiert zur Erstellung des Magazins mit gugler* DruckSinn, der österreichischen Hightech-Druckerei die höchste Qualitätsansprüche mit den weltweit höchsten Umwelt-Standards verbindet und der Agentur gugler* MarkenSinn. Das Magazin wird mit mit Cradle to Cradle Gold zertifizierten Papier- und Druckkomponenten erstellt.Das Format der Zeitschrift wurde so gewählt, dass keine Papier-Schnittreste bei der Produktion entstehen. Noch umwelt- und klimafreundlicher, noch kreislauffähiger kann man derzeit nicht drucken.

Das Konzept des Circular Insiders wurde von unserer slowenischen Partnerorganisation Circular Change entwickelt und erschien erstmals anlässlich der slowenischen EU-Ratspräsidentschaft 2021. Internationale Anbindung und Austausch sind uns enorm wichtig und gerne greifen wir gute Ideen auf. Deshalb freuen wir uns besonders, dass wir mit dem ersten internationalen  ‚Spin-off‘ eine wunderbare „Circular Collaboration“ in die Wege leiten konnten, von denen wir in den kommenden Jahren gerne viele mehr sehen, machen und zeigen möchten.